Warum liest du?

Der geschätzte Herr Rappelsnut hat in seinem Blog ein Bücherstöckchen abgelegt. Irgendwie sind Stöckchen aus der Mode gekommen, das nehme ich mir gerne mal her.

Warum liest du?
Zeitvertreib, Langeweile, Einschlafhilfe, aber hauptsächlich weil ich gern lese. Und weil ich es kann.

Was liest du? Welche Genres bevorzugst du? Liest du auch Klassiker?
Ich habe jahrelang Krimis gemieden, weil ich mit ihnen wenig anfangen konnte. Seit einigen Jahren lese ich die hauptsächlich, neben historischen Romanen, Gegenwartsliteratur, Geschichte. Auch ein paar Klassiker sind dabei, aber eigentlich nur, damit ich mitreden kann: Conan Doyle, Kästner, Shakespeare. Letzterer für die Theaterbildung, es gibt ausgewählte Stücke, die ich fast mitsprechen kann. 😉

Welche Autoren favorisierst du? Oder hast du keine bevorzugten Autoren?

Es gibt wenige Favoriten und die wechseln auch immer wieder mal. Zur Zeit sind es Christoph Hein, Peter Richter, Marc Elsberg. Seit Ewigkeiten gern und immer wieder lese ich die Bücher von Eva Heller, Zoe Beck, Diana Gabaldon und Rebecca Gablé.

Wo liest du überall? Nur Zuhause, nur in der S-Bahn, überall, …?
Zu Hause, auf Reisen, am Strand. Für Autofahrten gibt es Hörbücher.

Liest du viel oder wenig? Wie viel Zeit verbringst du in der Woche mit Lesen? Wie viele Bücher liest du im Schnitt pro Monat/Jahr? Machst du auch längere Lesepausen?
Eigentlich lese ich viel, aber zurzeit gerade zu wenig. Ich beschäftige mich tagsüber zu häufig mit Text, dann fehlt abends die Ruhe dafür. Normal sind bei mir 20-30 Bücher pro Jahr. Lesepausen kommen vor und dauern bei mir dann doch mal ein paar Monate.

Liest du schnell oder langsam? Wie viele Seiten liest du ungefähr in einer Stunde?
Ich lese schnell. Wie schnell ich lese hängt vom Erzählstil im Buch ab, mal schneller, mal langsamer.

Wie viele Bücher liest du in der Regel gleichzeitig?
Drei bis vier.

Welche Formate bevorzugst du? Taschenbücher, gebundene Bücher, broschierte Bücher, Prunkausgaben?
Taschenbücher und Gebundenes. Ich hab auch ein paar Prunkausgaben, aber mehr zum Angucken. Und Broschiertes fällt so leicht auseinander, deshalb lasse ich da eher die Finger weg.

Legst du Wert auf eine hochwertige Verarbeitung deiner Bücher? Spielt die Optik des Buches eine Rolle für dich?
Ja. Ich mag es nicht, wenn beim ersten Anfassen schon Blätter aus dem Buch segeln. Welche Rolle spielt Optik, wenn die Geschichte gut ist?

Liest du auch Ebooks? Wenn ja wie oft und welche Bücher?
Ja, bevorzugt auf Reisen. Am liebsten meine Favoriten und die bevorzugten Genres.

Wo versorgst du dich mit neuen Büchern? Beim Buchhändler ums Eck? In der Bibliothek? Aus dem Bücherbus?
Hauptsächlich auf Buchmessen und über die Verlage. Ansonsten ist jeder Buchladen, den ich mit Geld oder einer Kreditkarte betrete, mein Tod.

Kaufst du auch gebrauchte Bücher?
Ja, wenn es sich um vergriffene Ausgaben handelt.

Wieviel bist du bereit für ein gutes Buch auszugeben?
Die Spanne ist groß. Es gibt sehr gute Bücher von Selfpublishern für kleines Geld, ich lege aber auch schon mal 20..30 Euro für gebundene Ausgaben hin.

Verleihst du Bücher? Wenn ja an wen und welche Erfahrungen hast du damit gemacht?
Innerhalb der Familie bin ich die Bibliothek, die Bücher kommen auch immer wieder. Sehr selten an Kollegen und Freunde: seit ich Bücher nicht mehr wiederbekommen habe, wäge ich genau ab.

Wie viele Bücher hast du im Schnitt auf deinem Stapel ungelesener Bücher? (Alternativ: wie viele Regale ungelesener Bücher hast du?)
Ich habe zwei Regale voller ungelesener Bücher. Das dürften so etwa 200 Bücher sein.

Wo bei dir Zuhause hast du überall Bücher?
Kochbücher in der Küche, die meisten sind im Wohnzimmer. Der Rest ist im Schlafzimmer.

Wie sortierst du deine Bücher im Regal?
Alphabetisch nach Autor*in.

Was nutzt du als Lesezeichen? Oder knickst du die Seiten ein?
Lesezeichen, ich habe Stapel davon. Ansonsten Lesebändchen, wenn vorhanden. Geknickt wird auf keinen Fall.

Wenn du mit dem Lesen pausierst, liest du dann das Kapitel immer zu Ende oder hörst du auch mal mittendrin auf?
Ich höre auch mittendrin auf.

Worauf achtest du beim Kauf eines Buchs? Was für Kriterien muss ein Buch erfüllen, damit du es dir kaufst? Spielt der Verlag eine Rolle?
Ich will es lesen wollen oder das Thema interessiert mich. Der Verlag spielt kaum eine Rolle bei der Auswahl, aber ich hab so meine Lieblinge.

Wirfst du Bücher in den Müll?
Um Gottes Willen, nein!

Wie belesen ist dein Bekannten- und Freundeskreis? Kennst du Menschen, die kein Buch besitzen?
Es gibt Menschen, die keine Bücher besitzen? Nicht in meinem Freundes- und Bekanntenkreis.

Was für eine Rolle spielen Bücher in deinem Berufsleben?
Keine.

Brichst du Bücher ab, wenn dir der Inhalt nicht zusagt?
Ja. Das Leben ist zu kurz, um sich über ein seltsames Buch zu ärgern.

Bittet man dich im Freundes- und Bekanntenkreis um Buchtipps?
Kommt vor, ja.

Wenn deine Bücher plötzlich alle verloren gehen (z.B. Feuer, Hochwasser, böse Fee, …), welche drei Bücher würdest du dir sofort neu bestellen?
Matt Ruff „G.A.S.„, Marc Elsberg „Blackout“, Wolfgang Herrndorf „Arbeit und Struktur“. Warum eigentlich nur drei?!

Gehören ein Heißgetränk und Kekse zum Leseabend?
Nicht zwingend, aber es liest sich entspannter mit Getränk.

Hörst du während des Lesens Musik, oder muss bei dir völlige Stille herrschen?
Ich habe Musik im Ohr, wenn ich im Zug oder Flugzeug sitze, weil mich das Gequatsche drumrum irre macht. Zu Hause geht Lesen auch gut ohne Musik.

Liest du Bücher mehrmals? Wenn ja welche und warum?
Einige Bücher lese ich mehrmals, allerdings mit einigen Jahren Abstand dazwischen. Eva Heller „Der Mann, der’s wert ist“ wird immer mal wieder gelesen, weil ich mir das Hotel immer wieder anders vorstellen kann (der Heldin wollte ich an einer Stelle aber immer wieder eine reinhauen, das änderte sich nie). „Der Baader Meinhof Komplex“ von Stefan Aust habe ich bestimmt schon dreimal gelesen, weil ich mich mit dem Thema Terror in Deutschland und den Wurzeln der RAF immer mal wieder auseinandersetze.

Markierst du dir Stellen in einem Buch? Wenn ja wie?
Mit diesen Post-It Indexstreifen. Oder ich mache eine Notiz in der Kladde fürs Blog.

Und wie lest ihr?

 

 

2 Antworten auf „Warum liest du?“

  1. Zwei Regale voller ungelesener Bücher … Alle Achtung, das ist allerhand. Ich habe es leider noch nicht auf die Buchmesse geschafft – dann würde es mir wohl ähnlich gehen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.